TSV I Spielberichte

TSV Kleinrinderfeld – ASV Rimpar 0:0                                              15.07.18

Ohne Tore endete das Landkreisduell zwischen Kleinrinderfeld und Rimpar. „Wir sind damit einigermaßen zufrieden“, erklärte Kleinrinderfelds Sportleiter Peter Engert nach der Partie. Bei den Gastgebern standen mit Jannis Thein, Lukas Behringer und Dominik Szabo drei Neue im Aufgebot; bei den Gästen spielten mit Johannes Albert, André Hartmann und Jonas Greim ebenso drei Zugänge von Beginn an.

In der ersten Halbzeit hatten die Hausherren mehr vom Geschehen. „Wir sind ziemlich gut ins Spiel gekommen und haben nichts zugelassen“, berichtete Engert. Noch wisse seine Mannschaft nach einem personellen Umbruch mit sieben Neuzugängen und einem neuen Trainer schließlich nicht, wo sie momentan stehe. Verärgert kommentierte er die erste Rote Karte der Saison gegen Manuel Jäger zum Ende der ersten Halbzeit. „Manuel sagte mir, dass er den Ball getroffen habe. Auch für mich sah es nach einem Pressschlag aus. Aber der Schiedsrichter hat das anders gesehen.“ Nun wolle er sich die Szene „in aller Ruhe noch einmal anschauen“.

Als sich bereits ein Unentschieden abzeichnete, besaß Kleinrinderfelds Lukas Behringer fünf Minuten vor Schluss noch die größte Gelegenheit der Partie. Nach einer Flanke Benedikt Engerts stand er frei vor dem Tor, wollte sich den Ball aber noch auf den stärkeren rechten Fuß legen, so dass Rimpars Torhüter Robin Michel die drohende Gefahr klärte. „Nachdem wir nicht gut gespielt haben, ist das Ergebnis ganz brauchbar“, sagte Rimpars Trainer Harald Funsch.

Kleinrinderfeld: Andrei – Wendel (78. Pfeuffer), Manuel Jäger, Thein (74. Fuss), Marco Kramosch, Grebe, Behringer, Günder, Meyer, Heberlein, Szabo (46. Engert).
Rimpar: Michel – Albert, Baier, Eck, Fragmeier (51. Clemens), Böhm (71. Schmidt), Özdemir, McBride (71. Ott), Hartmann, Greim, Hetterich.
Schiedsrichter: Lang (Schweinfurt).
Rot: Jäger (Kleinrinderfeld, 38., grobes Foul).
Zuschauer: 158.

Main Post: Jürgen Sterzbach

Bilder vom Spiel:

Samstag, 21.07. um 16 Uhr gegen SV Erlenbach/Main

Sonntag, 29.07. um 15 Uhr gegen TSV Unterpleichfeld